Hundepflege Frankfurt am Main-Zeilsheim

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Meine praktischen Erfahrungen

Über mich


Viele Hundebesitzer
von großen langhaarigen Rassen, wie Berner Sennenhund, Golden Retriever oder Neufundländer, glauben, ihrem Liebling


durch Abscheren
des Haarkleides das Leben im Sommer zu erleichtern.

Die Folge:

Hier kommt es zu einem vermehrten Wuchs der Unterwolle und das Fell wird immer dichter.
Die Unterwolle ist die Wärmeisolation des Hundes.

Sie schützt den Hund vor Kälte und Nässe, außerdem dient sie zum Temperaturausgleich
von Klimaunterschieden und auch vor zu starker Sonneneinstrahlung.

Weiterhin kann es passieren, dass das Abscheren von Hunden mit Unterwolle ebenfalls die Gefahr birgt, dass das Fell langsam oder kaum noch nachwächst.
Nicht das Deckhaar, sondern ausschliesslich die Beschaffenheit des Unterfells entscheidet, in welchem Klima sich ein Hund wohl fühlt.

Gute Abhilfe bei diesen Rassen sorgt das Ausdünnen der Unterwolle, damit das Deckhaar locker und luftig fallen kann.
Reines Abscheren rechtfertigt allenfalls starke Verfilzung, Krankheit sowie fortgeschrittenes Alter des Hundes oder Rassen, die keine Unterwolle besitzen und deren Fell stetig nachwächst, wie z.B. dem Pudel.



Welpenservice

Damit Ihr Welpe den Hundesalon als etwas natürliches kennenlernt, sollten Sie so früh wie möglich damit beginnen ihn spielerisch und ohne Stress an die Hundepflege heranzuführen. Ich helfe Ihnen dabei gerne und berate Sie über die spezielle Pflege Ihres Hundes.


Hand-Trimmen


Durch Unwissenheit oder Falschinformation kommt es ebenfalls bei der Pflege von verschiedenen Rauh- oder Drahthaarrassen zu schweren Fehlern.

Speziell zu betonen sind Rassen wie z.B. Foxterrier, Welsh Terrier, Jack-Russell-Terrier, der Schnauzer und der Rauhaardackel. Werden diese Rassen geschoren, verlieren sie ihr drahtiges Haar und das darunter liegende weiche Unterhaar kann vermehrt wachsen.

Diese Rassen gehören getrimmt, das heißt, totes, abgestorbenes Haar wird mit Hilfe eines stumpfen Trimmesser entfernt.


Ihrem Hund zuliebe...lassen Sie sich beraten.

Sie möchten eine Termin vereinbaren oder haben noch
Fragen? Scheuen Sie sich nicht und schreiben mir
Ihren Wunsch.




Nicht das Deckhaar, sondern ausschliesslich die Beschaffenheit des Unterfells entscheidet, in welchem Klima sich ein Hund wohl fühlt.

Gute Abhilfe bei diesen Rassen sorgt das Ausdünnen der Unterwolle, damit das Deckhaar locker und luftig fallen kann.
Reines Abscheren rechtfertigt allenfalls starke Verfilzung, Krankheit sowie fortgeschrittenes Alter des Hundes oder Rassen, die keine Unterwolle besitzen und deren Fell stetig nachwächst, wie z.B. dem Pudel.

Funktion der Unterwolle:



Haare sind Schutz für Klimaveränderungen, vor Nässe und vor schädigender Sonneneinwirkung. Sie sorgen für einen Temperaturausgleich.
Dazu gibt es meist die natürliche Doppelisolierung aus Unterwolle und Deckhaar.
Die Unterwolle soll Feuchtigkeit abweisen und ist gewissermassen die Isolation wie man es von Hausdächern kennt
Sie sorgt für Wärme bei Kälte, für Temperaturausgleich von Klimaunterschieden und isoliert auch vor zu starker Sonneneinstrahlung.
Wenn Sie der Meinung sind Ihr Hund leidet im Sommer unter seiner dicken Wolle, dann lassen Sie uns gemeinsam den Schritt über das Ausdünnen der Unterwolle gehen.
Jegliches Abscheren hat zur Folge, das die Unterwolle immer dicker und dichter wird. Das Abscheren Ihrem Hund Erleichterung verschafft ist somit ein kurzfristiger Trugschluss.

Ihrem Hund zuliebe...lassen Sie sich beraten.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü